big brother is watching you

Die linksliberale Tageszeitung „Der Standard“ vom 22.09.2010

äußert ihre Bedenken über Google Street View: 

"Missbrauch wird möglich: Einbrecher können schauen,

wie  jemand wohnt. Aber auch Arbeitgeber können nachschauen, 

wo der Mitarbeiter zu Hause ist. Banken können die      

Gewährung eines Kredites davon abhängig machen, in      

welcher Wohngegend jemand eine neue Immobilie erwerben  

will. … Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich      

Unternehmen und staatliche Stellen, die jeweils mehr    

über ihre Kunden beziehungsweise Bürger wissen wollen,  

zusammentun. Google und CIA investieren bereits in eine 

Firma, die Webseiten, Blogs und Twitter-Accounts nach   

Informationen durchforstet und Verknüpfungen herstellt. 

Die technischen Entwicklungen sind weit fortgeschritten.

Es ist höchste Zeit, gesetzliche Rahmenbedingungen zu   

schaffen, ehe die von George Orwell in seinem Roman 1984

skizzierte Überwachungsvision – ‘Big brother is watching

you’ – Realität wird."

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s