wenn ich (mehr) Zeit hätte…

…würde ich den Roman-Zyklus „Das Büro“

(848 Seiten) von J.J. (Han) Voskuil lesen.

 

Zum Inhalt:

„Als Maarten Koning eine Stelle

als wissenschaftlicher Beamter

in einem volkskundlichen Büro antritt,

ändert sich sein Leben schlagartig.

Von nun an beschäftigt er sich mit Wichtelmännchen

– und mit den lieben Kollegen.

Der graue Büroalltag wird aufgelockert

durch ergebnislose Sitzungen,

nutzlose Dienstreisen und feuchtfröhliche Kongresse.

Und bei alledem versteht es Direktor Beerta meisterhaft,

immer neue Projekte und Stellen zu schaffen…“

Text und Bilder: http://www.meertens.knaw.nl

"Als Amerikaner wäre Voskuil für den Nobelpreis

vorgeschlagen worden, aber als Amerikaner

hätte er dieses abgründige, erschütternde

und zugleich urkomische Opus magnum

aus der Welt der Geisteswissenschaften

eben auch nicht schreiben können."

Dirk Schümer, FAZ

Bereits die ersten Seiten des Romans

brachten mich sehr zum Schmunzeln

– ich bin selbst Volkskundlerin.

VoskuilVoskuil_bro

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s