Tag Archives: Ausstellung

Haus der Geschichte Stuttgart

Ich habe schon so oft Interessantes darüber gesehen oder gelesen, aber war immer noch nicht dort.

Vielleicht am Wochenende?

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Frauenmuseum in Meran

SONY DSC

Auf der Rückreise aus dem Trentino hatte ich die Gelegenheit

das Frauenmuseum in Meran zu besuchen:

Ein außergewöhnlich gutes Konzept, Dreisprachigkeit

und besondere Exponate!

Auf dem Foto sieht frau die berufliche Entwicklung von der Landwirtin

über die Krankenschwester zur Bürodame (von rechts nach links)

– mit den dazugehörigen Kleidungsstücken.

Von Haus und Hof ins öffentliche Leben!

http://www.museia.it

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Dialog im Dunkeln – auf Italienisch!

SONY DSC

SONY DSC

Da ich während meiner selbständigen Tätigkeit

selbst Menschen durch einen Dunkelgang führe,

“musste ” ich natürlich den relativ neuen

dialogo nel buio im Hafen von Genua testen.

Manuel aus San Remo bot mir eine eindrückliche

Einzelführung durch die Ausstellung im Dunkeln.

Eine Dreiviertelstunde plauderte ich mit ihm

und tastete mich blind durch diverse Themenwelten

wie “öffentlicher Verkehr”, “Wohnen” und “Einkaufen”.

http://dialogonelbuio.genova.it/

Wow! Weiter so!

Leave a comment

July 30, 2013 · 4:19 pm

Seelenbretter

Die Jubiläumsausstellung „10 Jahre Seelenbretter“

der Künstlerin Bali Tollak befindet sich auf

der Anlage des Klosters Lorch,

meinem derzeitigen Tätigkeitsfeld

und gestern waren Licht und Flora einfach toll.

Dsc06024_largeDsc06025_largeDsc06026_largeDsc06027_largeDsc06028_largeDsc06029_largeDsc06030_largeDsc06031_largeDsc06032_largeDsc06033_largeDsc06034_largeDsc06035_large

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Neue Dauerausstellung…

Dsc04896_large

…im Flur des Herzleshofs:

„Schwäbischer Melkunterricht in den 1960er Jahren

– Karl Müller erklärt den Euter“

Ich konnte diese drei erstklassigen Schwarz-Weiß-Bilder

eines Göppinger Fotografen einfach nicht im Album

meiner kürzlich verstorbenen Schwiegeroma belassen.

Sie mussten ans Licht und

an die Augen der uns besuchenden Öffentlichkeit.

Öffnungszeiten:

wenn ich daheim bin (bitte klingeln)

– Eintritt frei –

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Alltag in Schwarz-Weiß

Elliott_erwitt_new_york_city_1

Das Focke-Museum Bremen zeigt bis 30. Oktober

die Ausstellung „Elliott Erwitt. Hunde und andere Zeitgenossen“.

Erwitt wirft als US-amerikanische Fotojournalist (*1928) und Sohn russischer

Einwanderer einen Blick auf Alltägliches, beliebtes Motiv sind dabei Vierbeiner.

 

Einen Schwerpunkt der Ausstellung bilden seine New York-Fotos,

die in den 1950er Jahren entstanden und Bilder aus

den 1970er Jahren, aufgenommen an der Côte d’Azur.

 

Foto: Elliott Erwitt 

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Eine wahre Scherenkünstlerin: Ursula Kirchner

U_kirchner

Ursula Kirchner benützt für ihre Scherenschnitte nur die Schere.

Sie sticht damit ins Papier und lässt beim Weiterschneiden in der Regel

den Einstich sichtbar stehen. Den Bildentwurf im Kopf setzt sie direkt in

den Schnitt um. Es entsteht eine Art Papierrelief, das in seiner

Entstehungsweise der Arbeit des Bildhauers näher steht als graphischen

Drucktechniken. Scherenschneider wurden deshalb früher als Papierschnitzer bezeichnet.

Seit ihrer Kindheit auf dem Dorf hat Ursula Kirchner eine intensive Beziehung zur Natur.

Man kann das bis heute in ihren Scherenschnitten sehen: Pflanzen und Tiere sind ihre

wichtigsten Themen. Auch bei Arbeiten zu literarischen Texten bleiben sie präsent.“

Text: www.scherenschnitt.org

Bild: www.augustdreesbachverlag.de

Ausstellung im Waldcafe Muckensee in Lorch / Württemberg bis 3.10.2011

Leave a comment

Filed under Uncategorized